Meine bestandene Gesellenprüfung!

20130803-194025.jpgSo sieht der ganze Schnick Schnack meiner bestandenen Gesellenprüfung aus. 🙂 Ich hatte insgesamt 12 Stunden Zeit, verteilt über zwei Tage, & musste eine dreistöckige Buttercreme Festtagstorte, zwei Aufsätze aus verschiedenen Rohstoffen, 3 Sorten Pralinen, 3 Sorten Teegebäck, zwei Teller Parfait (das ist n Eis^^) & etwas zur kleinen Küche. Einmal eine Suppe & dann Pasta & Pesto.
Man hatte am 1. Tag acht Stunden & am 2. Tag vier Stunden zeit. Am 1. Tag sollte man mit allen Vorbereitungen anfangen, also z.B. die Pralinen schonmal füllen & das Marzipan abschmecken, die Torten einsetzen & auch einstreichen. Mit den Schaustücken so gut wie geht schon anfangen & natürlich das Parfait einfrieren. Sonst ist’s ja kein Eis.^^ Man muss so gut wie alles ansatzweise fertig haben, sodass man am 2. Tag fast gar nichts mehr machen muss. Der 2. Tag ist dann nur noch zum ausgarnieren & verschönern aller Produkte & natürlich für die kleine Küche. Das heißt man muss die zwei Gerichte dann am 2. Tag direkt vor Ort kochen! Man bekam eine zeit zugewiesen & musste dann servieren. Am Ende der vier Stunden musste das Parfait auf dem Tisch stehen, sodass die Prüfer probieren & bewerten können. Um Punkt 11:45 Uhr musste dann alles komplett aufgebaut auf einem Tisch stehen (siehe Foto! :D). Danach wurde jeder einzeln in den Raum gerufen um ein Verkaufsgespräch mit den Prüfern zu führen, ohja da hatten alle schiss vor^^. Aber eigentlich war es gar nicht so schlimm. Je mehr man geredet & erzählt hat, desto weniger haben die Prüfer gefragt. Logisch oder? 😀

Wenn man dann zur Ruhe kam, (eigentlich auch nicht :D) dann musste man aufräumen & soo um die zwei Stunden warten… Naja die Prüfer lassen sich immer Hardcore viel zeit beim bewerten ^^, aber okay. 😀

Kurze zeit später wurden die aufgerufen die durchgefallen sind, das war echt traurig, aber wenn man zu unfähig ist. Sorry, dann ist’s wohl nicht der richtige Beruf 😀 & danach hat man dann allen anderen eine Bescheinigung in die Hand gedrückt, wo draufstand das man bestanden hat! 🙂 (ich hab auch so eine xD) Danach ging’s ganz schnell, abbauen, Produkte verschenken oder aufessen, einpacken und tschüss! 3 Jahre einfach so vorbei! 🙂

Ich muss sagen, es war hart aber es hat sich gelohnt! 🙂 Demnächst werd ich von allen Produkten auch die Rezepte posten. 🙂