Schallplatten-Torte

Hallo ihr Lieben 🙂
Ich hab im Auftrag für eine Bekannte eine Schallplatten-Torte gebastelt. Ich habe einfach einen stink normalen Bisquit Boden in dunkel (mit Kakao) gebacken. Ich hab ihn waagerecht in zwei Teile geschnitten & mit Schokosahne eingesetzt. Ich hab ca. 450ml Sahne gebraucht & für die Schokolade ein bisschen Zartbitter Kuvertüre aufgelöst.

Dann habe ich die Torte dünn eingestrichen & mit Marzipan eingedeckt. Aus Marzipan eine Rolle gerollt und diese dann um die Torte gelegt, als abschließender Rand. Mit einer alten Schallplatte hab ich die Schoki-Schallplatte gebastelt. Dafür hab ich Vollmilch-Modellierschokolade benutzt. Die ist richtig klasse, wenn man die ein bisschen knetet oder in der Mikrowelle weich macht, dann kann man die richtig schön durchkneten und ausrollen, ungefähr so wie Marzipan dann. Wenn die Schoki dann wieder kalt ist, wird sie hart. 🙂

Ich habe die Modellierschokolade weich gemacht, ausgerollt und auf die Schallplatte gedrückt. Die Schallplatte habe ich nun auf den Schallplattenspieler gesetzt und diese dann zum drehen gebracht. Mit meinem Modellierwerkzeug hat mein lieber Bruder Rudi (www.marcjandt.de) diese Rillen in die Schallplatte geritzt. (Ich war zu feige, hatte Schiss den Spieler zu zerstören 😀 ). Anschließend hab ich den Rand abgerundet & die Schallplatte auf die Torte gesetzt. Aus Rollfondant habe ich mit einem Becher einen kleinen Kreis ausgestochen & diesen mit dem Logo der Firma beschrieben. Für die Schrift habe ich ganz einfach Nutella genommen. 🙂

& am Ende sieht die Torte so aus:

fertige Schallplatten-Torte

Schreibe einen Kommentar